Über  Mich

Mein Weg vom Netz Touristen zum Digitalen Nomaden

Meine

Geschichte 

Hallo, mein Name ist Andrea und ich freue mich, dass du Social Places gefunden hast.

Mit Social Places möchte ich deine Reise-Begleiterin durch das Web und die sozialen Netzwerke sein.

Das Internet mit den Socialen Medien, wie ich es kennen gelernt habe ist ein weites buntes Land mit unendlich vielen Möglichkeiten. Dort können wir den eigenen Horizont erweitern, uns mit Menschen verbinden und austauschen, uns das Leben einfacher, lustiger, lebendiger und glücklicher gestalten.

Ich selbst bin, ausgelöst durch ein Job-Angebot 2012 vom Netz-Touristen zum Netz-Bewohner mutiert. Was sich hier so einfach liest, war für mich mit vielen Ängsten und auch Vorurteilen behaftet. Es war sicherlich kein einfacher Weg und hat mir letztlich auch einiges an Mut abverlangt.

Angetrieben von dem Willen meinen Job gut zu machen (ja, und irgendwie hatte ich auch da schon etwas Lunte gerochen), absolvierte ich ein eineinhalbjähriges Fernstudium zum Social Media Manager und machte so mehr und mehr das Netz zu meiner zweiten Heimat,  in der ich mich nach wie vor wirklich wohl fühle. Sicherlich man hört viel schlechtes und das Netz hat wie alles im Leben seine zwei Seiten. Aber: Ich habe jederzeit die Wahl! Und damit meine ich nicht die Wahl auszusteigen oder da zu bleiben und stillschweigend zu akzeptieren: Nein!

Das Internet ist ein guter Platz wenn wir es dazu machen!

Und das schöne daran ist, jeder von uns hat die Möglichkeit, die Freiheit und das Recht daran mitzuwirken.

vom netz-touristen zum

netz-bewohner 

Mut zur

Freiheit 

Um Freiheit zu leben bedarf es manchmal auch einer ganzen Portion Mut.

Ich spürte die Freiheit, die das Internet uns bietet und wollte diese selbst mehr und mehr leben. Auch bekam ich immer häufiger Anfragen nach Untersützung durch Webdesign und Social Media Beratung. Deshalbe meldete ich 2016 bei meinem Arbeitgeber eine nebenberufliche Selbständigkeit an. Es sollte nur ein bisschen nebenbei sein, um meine Kreativität nicht nur im Unternehmen sondern auch mit anderen Projekten auszuleben.

Die Zahl der Anfragen erhöhte sich und der Drang nach Freiheit wurde immer größer. Ich wollte mein Herzblut für neue Projekte immer mehr ausleben und aus mir sprudelten die Ideen und Möglichkeiten, die gerade auch kleine Unternehmen mit einfachen Mitteln im Netz umsetzen können, geradezu heraus. Um mich voll und ganz auf diese Projekte und Ideen konzentrieren zu können, verlies ich Anfang 2017 den sicheren Hafen meines Angestellten-Verhältnisses und widme mich nun ausschließlich Social Places.

Und mit diesem Schritt wurde ich nun endgültig zum digitalen Nomaden. Dies bedeutet in meinem Fall nicht, dass ich arbeitend durch die Welt reise, so wie es viele digitale Nomaden tun. Aber ich arbeite ebenfalls wie ein digitaler Nomade ortsunabhängig. Das einzige was ich zum arbeiten benötige ist mein MacBook und natürlich WLAN. Außerdem geht es den digitalen Nomaden nicht nur um die Möglichkeit zu reisen und zu arbeiten, sondern es geht um ein Lebensgefühl. Die Freiheit selbst zu entscheiden wann und wo man arbeiten möchte.

Und genau diese Freiheit, zu arbeiten wann und wo ich will, gibt mir die Möglichkeit das zu leben was ich bin. Ich lebe mit meinem Mann und meinen vier Kindern in der Nähe von Bamberg und bin glücklich, dass ich dank Internet Beruf und Familie unter einen Hut bringen kann.

Ich bin ein

Digitaler Nomade 

Ich finde

schöne Plätze

für dein projekt

im internet!

Schmiedsgasse 2

96188 Stettfed

09522 70249

0176 913 678 20

Du willst in mehr Klarheit in Social Media?

 

Dann kannst du dich hier eintragen. So erhätst du deinen gratis Zugang zum Online-Test und wöchentliche Social Media News  von mir.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest