Social Media ist immer in Bewegung, und es ist immer was los, und das bleibt auch in der 36 Kalenderwoche so. Deshalb hier die aktuellen News, Tipps und Infos rund um dein Social Media Marketing.

Facebook

Reichweiteneinbruch bei Facebook

Allerdings gibt es diese Woche leider nicht ganz so gute Nachrichten für uns von Facebook. Diese betreffen weniger aktuelle Änderungen als viel mehr die Reichweite, die du mit deinen Posts erreichen kannst. Und da sieht es, so schreibt es Onlinemarketing.de, diese Woche wirklich nicht gut aus. Laut einer aktuellen Analyse von BuzzSumo zeigt sich, dass seit Januar die sogenannte Engagement Rate der Postings um 20 Prozent gesunken ist. Und das ist wirklich ein Wort. Am härtesten trifft es die Bild-Posts, danach kommen die Link-Post und am wenigsten hart trifft es die Videos. Der Grund für diese Veränderung ist der stetig zunehmende Strom an Content. Fast jedes Unternehmen ist inzwischen bei Facebook und jeder will gesehen werden. Da aber natürlich der Platz im Newsfeed und auch die Aufmerksamkeit deiner Fans begrenzt sind, muss Facebook stetig die Reichweite der Seitenbetreiber reduzieren. Das ist nicht schön, aber auch nachvollziehbar. Als Lösung für dieses Problem bieten sich unterschiedlich Wege an.

Zum Ersten könntest du mehr Videos produzieren. Vielleicht sind ja auch Live-Videos für dich eine Alternative, in denen du etwas dich und dein Projekt erzählst.

Facebook-Anzeigen für Einsteiger – Teil 2

Die andere Möglichkeit ist es etwas Geld in die Hand zu nehmen und in Facebook-Werbung zu investieren. Hierzu habe ich ja letzte Woche schon auf eine Serie „Facebook Anzeigen für Einsteiger“ von Basic Thinking hingewiesen. Diese Woche ist der zweite Teil dazu erschienen. Vielleicht ist das ja für dich die richtige Möglichkeit, um auf dich aufmerksam zu machen und mehr Menschen auf Facebook zu erreichen.

Potenzial Facebook Messenger

Oder du versuchst nach kreativen Lösungen zu suchen, und bist somit der Masse einen Schritt voraus. Wenn man das macht, was nicht alle machen, hat man schließlich auch eine gute Chance aus der Masse herauszustechen. Ich hätte da zum Beispiel den Facebook-Messenger als Idee für dich. Social Media Doktor hat diese Woche einen Artikel darüber veröffentlicht, warum der Facebook Messenger enormes Potential für dein Marketing bietet. Vielleicht kannst du ja das ein oder andere davon übernehmen. Ich kenne das bereits von einigen Restaurants, bei denen du nicht mehr anrufst, sondern wesentlich mehr Chancen auf einen Tisch hast, wenn du versuchst diesen über den Messenger zu reservieren. Also sei auch hier offen und lade vielleicht auch mal deine Kunden ein, mit dir über den Messenger zu kommunizieren.

Außerdem versucht ja auch Facebook diesen Prozess zu unterstützen und sendet eine Push-Nachricht an deine Seiten-Besucher, wenn du gerade als Admin online bist. So wird der Nutzer aufgefordert direkt Kontakt zum Unternehmen aufzunehmen. Allfacebook hat darüber diese Woche einen Beitrag veröffentlicht und zeigt darin auch noch andere Möglichkeiten auf, wie du den Messenger für dich nutzen kannst. Zum Beispiel mit Sponsored Messages, oder wie du automatische Antworten hinterlegen kannst, wenn dir ein Nutzer zum Beispiel außerhalb deiner Arbeitszeit schreibt.

So ist es im Leben, und nicht nur in Social Media geht die eine Tür zu und die Andere auf. Wichtig ist es nur, dass auch wir immer im Kopf beweglich bleiben und das ist ja schließlich auch nicht das Schlechteste und hält jung.

Instagram

Ja, ich will ja kein Miesepeter sein, aber auch von Instagram gibt es nicht so tolle Nachrichten diese Woche. Instagram hatte ein Datenleck. Und obwohl die E-Mail-Adressen und Telefonnummern nicht öffentlich sichtbar sind, waren diese Daten aufgrund eines Programmierfehlers trotzdem im Internet für jeden zugänglich. Laut Instagram waren wohl die Passwörter nicht davon betroffen.

Was ist zu tun? Falls du es bis jetzt noch nicht gemacht hat, solltest du auf jeden Fall die zweistufige Authentifizierung in deiner App aktivieren. Über genauere Hintergründe hat t3n einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht.

Snapchat

Erfreulicheres gibt es diese Woche Snapchat zu berichten. Mit der Aktion „Mit mir 90 Prozent“ sollen junge Wahlberechtigte dazu motiviert werden, zur Bundestagswahl zu gehen. Entstanden ist die Aktion eigentlich durch eine private Initiative, die sich für mehr Wahlbeteiligung bei jungen Menschen einsetzt, und auch darüber aufklären will, was Demokratie eigentlich bedeutet, und dass diese nicht selbstverständlich ist. Seit letztem Wochenende gibt es einen Snapchat Geofilter zum Wahlkampf. Aber diese Aktion findet selbstverständlich nicht nur auf Snapchat, sondern in allen sozialen Medien. unter dem #machdeinkreuz und #mitmir90prozent, statt. Aber gerade für diese Zielgruppenansprache ist natürlich Snapchat prädestiniert. Wenn du mehr zu diesem Thema wissen möchtest, kannst du das im Artikel auf onlinemarketing.de nachlesen. Den Link, sowie alle anderen Links zu den hier erwähnten Beiträgen, findest du in den Show-Notes.

WhatsApp

Letzte Woche war ja WhatsApp das erste Mal Thema hier in der Social Places Wochenshow, und es scheint mir, dass der Messenger-Dienst uns auch noch für die nächste Zeit begleiten wird. Dabei wurde gerade mal offiziell bekannt, dass sich WhatsApp wohl zukünftig den Unternehmen öffnen wird, und es möglich ist verifizierte WhatsApp Profile für Unternehmen zu eröffnen. Diese Woche kam die Information von Onlinemarketing.de, dass WhatsApp für Business-User kostenpflichtig wird. Das bedeutet im Klartext, dass WhatApp den Unternehmen Business-Tools zur Kommunikation mit ihren Kunden zur Verfügung stellen wird, diese aber kostenpflichtig macht. Anders als beim Facebook-Messenger finanziert sich WhatsApp nicht über Werbung, sondern über ein Bezahl-Modell.

Dass sich in Richtung Unternehmenskommunikation auf WhatsApp viel tut, zeigt ein Beitrag auf Businesstraveller.de. Demnach können ab dem 11. September die Passagieren von KLM Royal Dutch Airlines ihre Fluginformationen über WhatsApp erhalten. Das Social media Team der Fluggesellschaft steht in zehn verschiedenen Sprachen rund um die Uhr zur Verfügung. Wir können also auch hier gespannt in die Zukunft blicken und uns jetzt schon kreative Ideen überlegen, wie wir vielleicht WhatsApp für unsere eigenen Projekt nutzen können.

YouTube

Auch diese Woche ist bei YouTube wieder Bewegung drin. Die Plattform bietet zukünftig die Möglichkeit auch einzelne Gesichter auf YouTube zu verpixeln. Nach dem Upload schlägt YouTube Gesichter vor, welche dann markiert werden können und somit im Video nach der Veröffentlichung verpixelt erscheinen. Mehr Informationen dazu findest du auf netzpolitik.org.

Social Places Online-Test

Das waren die News von den Plattformen für diese Woche. Aber auch ich habe mir diese Woche wieder mal was Schönes für dich einfallen lassen. Also ehrlich gesagt habe ich es mir nicht nur gerade mal eben so diese Woche ausgedacht, sondern habe schon eine ganze Zeit daran herum getüftelt. Aber jetzt ist es endlich soweit. Um dein Social Media Marketing noch entspannter und leichter zu machen, habe ich einen Online-Test erstellt in dem du überprüfen kannst, welches Social Media Network für dich und dein Projekt das richtige ist. Das Ganze passiert unter Berücksichtigung deiner individuellen Zielgruppe, deinen persönlichen Bedürfnissen und deinen Zielen.

Den Zugang zu dem Online-Test bekommst du hier. Ich bin schon gespannt, wie dir der Test gefällt. Auf jeden Fall wünsche ich dir jetzt schon mal viel Spaß dabei.

Ausblick für die kommende Woche

In der kommenden Woche wartet am Mittwoch der Tag des positiven Denkens und der Glückskeks-Tag auf uns. Falls dir also noch der notwendig Content fehlt, da lässt sich doch bestimmt was draus zaubern.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine positive Social Media Woche!

Andrea

Andrea

Hallo, ich bin Andrea und berichte hier jede Woche über die aktuellen Infos und News rund um Social Media.
Andrea

Du willst in mehr Klarheit in Social Media?

 

Dann kannst du dich hier eintragen. So erhätst du deinen gratis Zugang zum Online-Test und wöchentliche Social Media News  von mir.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This