Dies ist die letzte Social Places Wochenshow im Jahr 2017 inklusive meinem ganz persönlichen Blick auf Social Media 2018

Facebook

Bundeskartellamt wirft Facebook Datenmissbrauch vor

Auch diese Woche beginne ich wieder mit den News von Facebook. Facebook ist ja bekannterweise das größte soziale Netzwerk weltweit. Dementsprechend gibt es auch jede Woche immer eine ganz schön große Menge Neuigkeiten von Facebook und rund um Facebook.

Diese Woche hat das Bundeskartellamt im laufenden Verfahren gegen Facebook das Sammeln und Verwerten von Daten aus Drittquellen außerhalb von Facebook als missbräuchlich eingestuft . Es geht darum, dass Facebook Nutzerdaten im großen Stil sammelt und dabei wohl seine Marktmacht missbraucht, so sieht es jedenfalls das Kartellamt. Besonders im Visier hat die Behörde dabei Daten die außerhalb des Netzwerkes gesammelt werden, aber trotzdem dem Nutzerkonto zugeordnet werden können. Dies sei dem Nutzer sehr häufig nicht bewusst. Außerdem hat der Nutzer auch keine Wahl, weil er mit der Nutzung von Facebook auch uneingeschränkt den Nutzungsbedingungen zustimmen muss. Eine Entscheidung diesbezüglich wird im Frühjahr 2018 erwartet.

Facebook Pixel und der Datenschutz

Facebook und der Datenschutz ist natürlich immer ein brennendes Thema. Und sind wir mal ehrlich, jeder der schon mal Werbeanzeigen auf Facebook geschaltet hat weiß, welche wunderbaren Möglichkeiten uns Facebook hier in der Zielgruppen-Auswahl bietet.

Ein weiteres Thema zum Datenschutz rund um Facebook, hat Internet World diese Woche auf den Tisch gebracht.

Es geht hier um die Custom Audience. Custom Audience ist ein wunderbares Werkzeug, um deine Zielgruppe noch präziser anzusprechen. Allerdings wird hier häufig der Datenschutz nicht ausreichend berücksichtigt. Vor allem, weil sich die datenschutzrechtlichen Bedingungen beim Einsatz eines Facebook Pixels, das für die Custom Aucience notwendig ist, nicht so einfach technisch umsetzen lassen.

Falls du über den Einsatz einen Facebook Pixels nachdenkst, oder es vielleicht schon im Einsatz hast, empfehle ich dir neben dem Artikel von Internetworld, auch noch die Anleitung von RA Dr. Schwenke für den rechtssicheren Einsatz eines Facebook Pixels.

Facebook Algorithmus Update – Engagement Baiting wird zukünftig mit geringerer Reichweite abgestraft

Ich will hier ja nicht den Spielverderber spielen, aber ich finde, dass es wichtig ist, wenn man sich dazu entschließt die sozialen Netzwerke zu nutzen, dies auch zu den Spielregeln zu tun, die es nun mal hier gibt.

Und so geht es schließlich Facebook selbst auch. Das Netzwerk ist ständig bemüht, mit dem Newsfeed Algorithmus das User-Erlebnis ziemlich hoch zu halten. Dafür hat Facebook dieses Jahr auch schon Einiges getan.

 

Ich sage nur: Mehr Reichweite für qualitativ hochwertige Inhalte, weniger Reichweite für Clickbait, mehr Reichweite für längere Videos, mehr Reichweite für optimierte mobile Seiten, sind nur Einige davon. Du siehst also, Facebook ist bemüht, den Level hoch zu halten. Und zum Ende des Jahres hat das Unternehmen hier noch einmal eine einschneidende Veränderung im Newsfeed Algorithmus vorgenommen.

Und zwar betrifft diese Veränderung alle Seiten, die mit Posts versuchen mehr Engagement, also Likes, Teilen, Freunde markieren usw., zu erhalten. Der Grund, warum viele Seitenbetreiber dies tun, ist der, dass sie davon ausgehen, je mehr Engagement ein Post besitzt, desto mehr Reichweite erhält dieser auch. Damit ist aber jetzt Schluss. Facebook hat den Algorithmus dahingehend geändert, dass solche Posts mit weniger Reichweite abgestraft werden. Und nicht nur das, Facebook betrachtet in diesem Fall nicht nur den separierten Post, sondern auch die Seite, die solche Posts erstellt, beziehungsweise auch diese die solche Posts vermehrt weiterverbreiten. Diese Seiten verlieren dann insgesamt an Reichweite.

Diese Entwicklung bei Facebook wird sicherlich vielen Seitenbetreibern nicht unbedingt entgegenkommen. Ich aber vertrete ja die Ansicht, wir sollten nicht nur Content um des Contents willen produzieren um den User tagtäglich zuzumüllen. Daher finde ich persönlich diese Entwicklung durchaus positiv und bin gespannt, inwieweit sich die Facebook-Welt dann 2018 dahingehend ändern wird.

Facebook Reichweite: Nicht jammern, sondern umdenken

Passend dazu hat diese Woche der Bundesverband für Community Management einen Artikel veröffentlicht, in dem es darum geht, dass wir uns die Reichweite auf Facebook durch Qualität unserer Beiträge verdienen müssen. Darin ist auch die logische Erkenntnis enthalten, die uns die andauernden Newsfeed-Algorithmus-Veränderungen von Facebook besser verstehen lässt.

Je länger die Menschen Zeit auf Facebook verbringen, desto mehr Möglichkeiten hat Facebook Werbung zielgerichtet und gewinnbringend für den Werbenden zu schalten. Deshalb zeigt Facebook vermehrt Inhalte an, oder hebt sie hervor, die die Menschen dazu veranlassen, mehr Zeit auf der Plattform zu verbringen.

Also eine win-win Situation für alle Seiten. Ein Gedanke, der mir sehr gut gefällt, und den ich gerne so mit ins neue Jahr nehmen möchte.

 

Freunde stumm schalten mit der Snooze-Funktion

Dem User die Zeit, die er auf Facebook verbringt möglichst angenehm zu machen, dass ist es, was Facebook will. Deshalb bietet die Plattform jetzt auch die Möglichkeit, besonders nervige Freunde erst einmal stumm zu schalten, ohne sie gleich zu blockieren. Mit der 30-Tage Snooze-Funktion kannst du in Zukunft getrost abwarten, bis sich die Freude über die kleinen Katzenbabys einer eigentlich sehr guten Freundin erst einmal wieder gelegt hat. Kurz vor Ablauf der 30 Tage informiert dich Facebook über den Status und fragt dich, wie du weiter verfahren möchtest.

Wie die Snooze-Funktion genau aussieht kannst du in einem Beitrag von Basic-Thinking sehen. Den Link dorthin findest du übrigens in den Shownotes. Sowie natürlich auch alle weiteren Links von den hier erwähnten Beiträgen.

Ja, ich muss zugeben, dass mich diese News von und über Facebook etwas nachdenklich zurück lassen. Deshalb finde ich es übrigens ganz gut, dass ich das Ganze jetzt erst einmal über die Feiertage etwas sacken lassen kann, um dann neu motiviert ins neue Jahr zu starten.

 

Das waren aber auch schon alle News von den Plattformen, die ich diese Woche für dich gefunden habe. Ja, ich glaube wir sind alle schon im Weihnachts-Modus und nach dem Feuerwerk an Geschenken, die uns die Plattformen in der letzten Woche gemacht haben, ist das ja auch nicht weiter schlimm.

Da bleibt uns nur, einen Blick in die Zukunft zu wagen und noch einmal zusammenzufassen, was uns denn in 2018 in Social Media alles erwartet.

Social Media und Recht

Datenschutzgrundverordnung

Der Datenschutz war ja heute schon bei Facebook ein großes Thema und er wird uns sicherlich auch 2018 weiterhin begleiten. Schon alleine, weil im Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung zur Anwendung kommt. Was da im Onlinemarketing alles so auf uns zukommt, zeigt uns RA Dr. Schwenke in seinem aktuellen Beitrag.

Wenn du es bis jetzt noch nicht getan hast, kannst du dich mit diesem Beitrag schon einmal sehr gut darüber informieren, was sich rechtlich ändern wird.

 

Social-Media-Spickzettel: Die Bildgrößen bei Facebook, Twitter & Co. 2018

Und damit dein Content auch 2018 immer nur im besten Licht erstrahlen kann, habe ich noch einen Social Media Spickzettel, mit den Bildgrößen für Facebook, Twitter & Co. 2018, auf dem Blog der Wirtschaftswoche für dich gefunden.

Mein persönlicher Blick auf Social Media Ausblick 2018

Zum Abschluss, dieses für mich sehr ereignisreichen Jahres, möchte ich noch meinen ganz eigenen Blick in die Zukunft von Social Media in 2018 wagen.

Ich glaube, dass es in 2018 mehr denn je wichtig sein wird, Verantwortung für unser Tun und Handeln in Social Media zu übernehmen.

Verantwortung heißt für mich, auf der einen Seite sicherlich, sich an die Regeln der Plattformen und auch an die gesetzlichen Bestimmungen zu halten. Andererseits bedeutet es für mich aber auch, die Verantwortung für uns selbst in Social Media zu übernehmen. Authentisch zu bleiben und sich selbst treu zu bleiben.

Sich nicht zu verbiegen, um den neusten Trend hinterherzujagen, aber trotzdem mutig zu sein und mal aus der eigenen Komfortzone herauszukommen.

Sich zu trauen, wirklich die Plattform auszuwählen, die am Besten zu dir selbst passt und nicht nur dort zu sein wo alle sind.

Die Bereitschaft mitzubringen, dich ehrlich auszuleben und dies dann auch zu tun.

Den Content den du veröffentlichst wirklich ernst zu meinen. Denn dann wirst du auch die Kunden, Fans und Follower finden, denen du damit hilfst.

Ich glaube an das Gesetz der Anziehung, oder anders gesagt: So wie es in den Wald hineinruft schallt es zurück.

Das Wachstum der sozialen Medien und damit auch die Anzahl der User wird sicherlich ungebremst weiter gehen. Die Möglichkeiten in Social Media sind riesig, und das was du dort aussendest bekommst du zurück. Manchmal dauert es etwas länger und manchmal geht es einfach auch schneller als erwartet.

Deshalb ist es auch wichtig, dass du flexibel bleibst und deiner Community zuhörst, reflektierst und in Kontakt bleibst.

Da du diesen Podcast hörst, gehe ich davon aus, dass du interessiert daran bist, verantwortungsvoll in und mit den sozialen Medien umzugehen.

Ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass dies auch 2018 so bleibt. Denn Social Media ist das, was wir daraus machen.

In diesem Sinne, wünsche ich dir einen kraftvollen Schritt ins neue Jahr. Wie schon angekündigt, mache ich jetzt auch erst einmal Weihnachtspause. Eine neue Episode des Social Places Wochenshow, mit den aktuellen News und Infos in Social Media, wird es am 12. Januar wieder geben.

Ich freue mich, wenn du auch dann auch wieder dabei bist.

Bis dahin mach´s gut.

Tschüss

Andrea

Andrea

Hallo, ich bin Andrea und berichte hier jede Woche über die aktuellen Infos und News rund um Social Media.
Andrea

Shownotes:

Facebook Pixel und der Datenschutz – https://www.internetworld.de/onlinemarketing/facebook-marketing/diskussion-um-facebook-custom-audience-1446322.html

https://drschwenke.de/facebook-pixel-voraussetzungen-fuer-einen-rechtssicheren-einsatz/

Facebook Algorithmus Update – Engagement Baiting wird zukünftig mit geringerer Reichweite abgestraft – http://www.futurebiz.de/artikel/facebook-news-feed-algorithmus-update-das-ende-fuer-engagement-baiting/amp/?xing_share=news

Facebook Reichweite: Nicht jammern, umdenken – http://www.bvcm.org/2017/12/facebook-reichweite-nicht-jammern-umdenken/

Jetzt kannst du nervige Facebook-Freunde 30 Tage stummschalten – https://www.basicthinking.de/blog/2017/12/20/facebook-freunde-snooze/

Datenschutz und ePrivacy 2018 – Änderungen für Onlinemarketing, Tracking und Cookies

 

Social-Media-Spickzettel: Die Bildgrößen bei Facebook, Twitter & Co. 2018 – http://blog.wiwo.de/look-at-it/2017/12/21/der-social-media-spickzettel-die-bildgroessen-bei-facebook-twitter-co-2018/

Möchtest du auch meinen wöchentlichen Newsletter erhalten? Dann melde dich hier an: www.socialplaces.de/newsletter

Facebook: https://www.facebook.com/socialplaces.de

Twitter: https://twitter.com/AndreaZehendner

Instagram: https://www.instagram.com/andrea.zehendner/

Pinterest: https://de.pinterest.com/socialplaces_de/

Mail: andrea@socialplaces.de

 

Andrea

Andrea

Hallo, ich bin Andrea und berichte hier jede Woche über die aktuellen Infos und News rund um Social Media.
Andrea

News aus dem Social Media Dschungel

Ich sende dir jede Woche meine Infografik mit den aktuellen Social Media News und Infos zu.

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

Pin It on Pinterest

Share This